One More Year

  • Veröffentlicht am 3rd Dezember 2008,
  • veröffentlicht von

Captain Jack Sparrow will mit mir auf den Dom. Es regnet in Strömen, aber das ficht ihn nicht an, er möchte die Geisterbahn sehen und in dem Dingsda fahren, das sich so schnell dreht.

Wir fahren in dem Dingsda, das sich so schnell dreht und wärmen unsere Hände an Tüten mit heißem Schmalzgebäck (nicht so viel Puderzucker, bitte). Riesenrad fahren wir auch. „Guck‘ mal, das Millerntor“ Wir bedauern, St. Paulis Sieg über Ingolstadt nicht gesehen zu haben und beschließen, die Fahrt mit der Achterbahn noch einmal aufs Frühjahr zu verschieben. Wir kommen am „Jura-Park“ vorbei, der vorgibt, einen echten Dinosaurier hinter den hohen Mauern zu beherbergen.

Schließlich stehen wir vor der Geisterbahn. Captain Jack zeigt aufgeregt auf einen großen Plastikbaum mit Gesicht: „Schau mal, gleich macht er die Augen auf!“ Das zieht sich jedoch ziemlich hin, der Baum scheint auf Valium. Captain Jack tritt unsicher von einem Bein aufs andere, während ich mich innerlich gegen eine Runde Geisterbahn wappne. Doch plötzlich fällt sein Blick nach rechts: „Entchenangeln! Komm‘ wir gehen Entchenangeln, ja? Bitte! Entchenangeln ist soo cool!“

Ganz schön kalt und windig, mir laufen die Tränen nur so runter.