My type of fun

  • Veröffentlicht am 25th März 2008,
  • veröffentlicht von

Als ich letztens beim aufräumen so über meine U&lc-Jahrgänge stolperte, kam mein abgewetztes Exemplar von „Herb Lubalin – Art Director, Graphic Designer and Typographer“ wieder zum Vorschein. Ich hatte es seit meinen Grafikerzeiten nicht mehr in den Händen gehalten, und blätterte freudig die einst so vertrauten Seiten durch. „lets talk type let type talk„, „Mother & Child„, seine verspielte Avant Garde Gothic – der totale Flashback. Wie das so ist, wenn man einen Lebensabschnitt wegpackt, ganz weg ist er nie. Beruflich habe ich jetzt schon über zehn Jahre nichts mehr mit Art Direction, Illustration oder Typografie zu tun, aber meiner Leidenschaft für dieses Handwerk hat das keinen Abbruch getan. Gute Typo streichelt die Seele und macht selbst Blindtext zum Kunstwerk (was übrigens auch eine Erklärung dafür sein könnte, warum der eine oder andere Leser sich inzwischen von der FAZ abgewandt hat, aber vielleicht bin ich da ja etwas zu zynisch.)

Ab Oktober zu haben und hier schon einmal zu bestaunen ist „ABC3D“, ein Pop-Up Buch nicht nur für die Typofetischisten unter uns:

ARVE Fehler: id und provider shortcode Attribute müssen für die alten Shortcodes gesetzt sein. Es ist empfehlenswert auf den neuen [arve] Shortcodes zu wechseln der nur die URL braucht.

Bis dahin lässt sich die Zeit wunderbar mit diesem Werk über das legendäre U&lc Magazin überbrücken und über das Wortspiel des Monats lachen: Keming.

Demnächst an dieser Stelle folgt dann mein review von Helvetica (die DVD ist leider noch unterwegs zu mir).